One World, One Garden – wenn Gartenarbeit verbindet

Unter dem Motto „One World – One Garden“ entstand an der Vestischen Straße in Oberhausen Osterfeld unter der Leitung von Tim Suthoff im Rahmen der Multi 2018, dem internationalen Jugendaustausch in Oberhausen, ein ganz besonderes Landschaftsbau-Projekt. Insgesamt waren zehn Jugendliche und Leiter aus sechs verschiedenen Nationen, wie Russland Baschkortostan, Polen, Deutschland, Peru und China an der „Gartenarbeit“ beteiligt. Ermöglicht und unterstützt wurde das Projekt von „suthoff der garten“ als Hauptsponsor.

Die Idee für das Projekt hatte Tim Suthoff im Rahmen seiner Masterarbeit zu dem Thema „Bauen mit Jugendlichen“. Mit „One World – One Garden“ setzte er die in der Theorie ausarbeitete Planung des Gartens um. In nur drei Tagen ließen die jugendlichen Helfer unter Aufsticht der professionellen Gärtner einen Garten entstehen, der mit seinen Beeten und dem Holzdeck eine abstrahierte Weltkarte formt. In der Mitte des Gartens lädt das Holzplateau zum Sonnen und Genießen ein. Diese tolle Oase wird in Zukunft vom anliegenden Kindergarten „Schatzkiste“ gepflegt und in Schuss gehalten.

(Fotos mit freundlicher Genehmigung von Ant Palmer – www.ape.photos)